Tiere

Großesel

MariIA (rechts) und Krawall (links) sind Großesel, sprechen französisch, können Planwagen, Rennsulky, Egge und Pflug ziehen, vor allem aber Gedanken lesen. Die heilsame Wirkung von Eselbegegnungen führt zu einer schnellen Verbreitung von Eseln in tiergestützten Erlebnisangeboten und Therapien. Lene und Mathias haben Weiterbildungen in tiergestützter Pädagogik und Landwirtschaft, einen Kutschen-Führerschein und umfassende Versicherungen für den vielseitigen Einsatz der Esel.

  • mindestens 5 Besuche zum Kennenlernen mit Stallarbeit, Striegeln, begleitete Führübungen auf der Koppel
  • mindestens 2 Besuche mit begleitetem Spazierengehen durch die Landschaft
  • selbstständiges Spazieren, Eselwandern oder Ausreiten (nur erfahrene Reiter)
  • Erfahrene ReiterInnen können vorreiten und dann zu zweit mit MariIA und Krawall gebiss- und sattellos ausreiten. Eselfreunde und Esel-Müßiggänger

Rufus

Der Hofhund Rufus ist ein 7jähriger Schäferhund, der in der Arbeit mit Jugendlichen sozialisiert wurde, also Menschengruppen kennt und mag. Sein Job ist es, diese zusammenzuhalten. Beim Arbeitseinsatz wird Rufus also von einem Ende des Ackers zum anderen hin- und herlaufen, um nach allen zu schauen. Auf dem Hof begrüßt er Euch vor dem Tor bellend, hinter’m Tor schwanzwedelnd. Er ist extrem schmusig und verspielt und braucht gerade deshalb bei so vielen neuen Menschen Eure Distanz und Euren Respekt. Spielen und Schmusen machen bitte nur die, die Rufus gut kennen.

Kommentare sind geschlossen.